Lade Veranstaltungen

Online-Workshop „Erinnerungskultur in Deutschland und Russland“

6. November @ 10:00 - 25. November @ 15:00
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Bombardierung Dresdens, das Leben in der DDR oder der Fall der Mauer – all das sind sogenannte „Erinnerungsorte“, die uns und unsere Gesellschaft bis heute prägen.  Welche Bedeutung haben diese historischen Bezugspunkte in der aktuellen Zeit? Inwiefern beeinflussen sie politische Entscheidungen, aber auch unsere ganz persönliche Sichtweise? Und wie werden diese Ereignisse eigentlich von jungen Leuten aus Russland wahrgenommen?

Zu diesen kontroversen Fragen wollen wir in einer deutsch-russischen Gruppe von jungen Menschen (bis 27 Jahre) ins Gespräch kommen. Im Rahmen eines zweitägigen Online-Workshops erwartet euch ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Inhalten rund ums Thema Erinnerungskultur. Beispiele aus Dresden und Sankt Petersburg, Partnerstädte mit aufgeladener Geschichte, stehen dabei im Fokus. Das Beste daran? Ihr könnt ganz bequem von eurer Couch oder Küchentisch zu Hause via Zoom dabei sein!

Organisiert wird der Workshop vom PJR Dresden e.V. und dem Deutsch-Russischen Begegnungszentrum in Sankt Petersburg. Das Treffen ist gleichzeitig Auftakt für die deutsch-russische Jugendbegegnung „Ich bin die Zeit“, die 2021 in Dresden und Sankt Petersburg stattfindet.  Die Teilnahme am Workshop steht jedoch allen Interessierten offen. Wir freuen uns auf euch!

Der Workshop wird an beiden Tagen von 10 bis 15 Uhr dauern. Die Workshop-Sprache ist Englisch.

Bei Fragen oder zur Anmeldung meldet euch bei uns!

 

Details

Start: 6. November @ 10:00
Ende: 25. November @ 15:00

Veranstaltungsort

Veranstalter Virtuell