Nun schon mehr als sechs Monate!

Seit Beginn meines Freiwilligendienstes sind nun schon mehr als sechs
Monate vergangen. Die alljährliche Seminarfahrt nach Brüssel,
die ich als FSJ-Pler des PJR traditionell
organisieren sollte und wollte, liegt auch schon hinter uns. Kaum zu glauben!
Das ganze halbe Jahr über hat mich
die Seminarfahrt – mensch könnte
sagen – begleitet und siehe an, jetzt bleibt mir nicht mehr als die
Nachbereitung und Erinnerung…
Na gut, die Brüsselerepoche neigt sich dem Ende
zu und wir kommen endgültig in der Stammtischepoche meines sozialen Jahres an.
„Eigentlich“ hätten sich die Epochen nicht überschnitten, sondern
wären parallel verlaufen. Jedoch haben sich die Stammtische und damit die
Stammtischepoche um zwei, drei Monate verspätet (aus was für Gründen auch
immer…). Nunja, heute sind es keine zwei Wochen mehr bis die
Veranstaltungsserie „Fokus auf Afrika“ startet (am 8. und 9.5.14
im Umweltzentrum Dresden – für weitere Infos –)! Nach langer Referentensuche und ein, zwei Änderungen des Programms, steht vorerst alles. Die Knie
sind trotzdem noch ein bisschen weich, doch zum Glück bin ich nur Moderator und
nicht Referent, das heißt ich habe nur zu begrüßen, zu danken und gewitzte Fragen zu
stellen! Soweit erstmal zu den Stammtischen.
Ansonsten hab ich nicht so viel zu erzählen. Ich bin und war immer mal
wieder in mittlerweile unzähligen Weiterbildungen oder Fachtagungen, wie ich es
immer wieder in diesen Blog schreibe. Ansonsten sitze ich im Büro oder steh vor ’ner Tafel, um es mal auf den Punkt zu bringen. Ich genieße mein FSJ, unsere
entspannte und freudige Arbeitsatmosphäre im Büro und blick mit guten Gefühlen
auf die
vergangenen Monate. Das sind doch
schöne abschließende Worte!
In diesem Sinne wünsche ich sonnige Tage und verbleibe
mit einem freundlichem Gruß,

Felix