Der PJR Dresden wurde nach dem Fall der Berliner Mauer 1990 in Tradition der Runden Tische von politisch engagierten Schülern/innen und Studenten verschiedener politischer Ausrichtungen gegründet. Ursprünglich funktionierte der Verein als basisdemokratischer Dachverband lokaler politischer Jugendverbände in Dresden.

Seit 1995 wird der PJR Dresden als eingetragener Verein von politisch interessierten Jugendlichen verschiedener politischer Ausrichtung auf ehrenamtlicher Basis getragen. Ihr Ziel ist ein breites Angebot gesellschaftspolitischer Bildung.

Seit 1999 sind wir anerkannter freier Träger der Jugendhilfe mit besonderer Kompetenz im Bereich der außerschulischen Jugendarbeit.

Seit dem Jahr 2000 findet immer einmal pro Jahr als jeweils einwöchiges Seminar in Kaliningrad und in Dresden ein auf Initiative von Andreas Wendler entstandener Jugendaustausch zwischen deutschen und russischen Jugendlichen statt.

Seit 2003 arbeiten wir mit der Sächsischen Jugendstiftung zusammen und nehmen jedes Jahr einen Freiwilligen für ein FSJP – Freiwilliges Soziales Jahr Politik bei uns auf.

Seit 2015 unterhalten wir eine Partnerschaft mit der „Deutschen Jugend“ in Lviv in der Ukraine.

2016 hatten wir mit Sviatoslav aus der Ukraine außerdem zum vierten Mal einen Teilnehmer des Europäischen Freiwilligendienstes (EFD) in unseren Reihen. Wir sind sowohl Aufnahme- als auch Entsendeorganisation, Interessent/innen können sich gerne bei uns melden!