Freiwillig und politisch

Liebe PJR-Freunde und -Freundinnen,

ich bin Florian, der neue Freiwillige im Verein, und ich möchte mich euch kurz vorstellen.

Im Rahmen des FSJ Politik der Sächsischen Jugendstiftung verbringe ich ein ganzes Jahr im PJR und helfe dem Team bei Büro- und Recherchearbeiten, unterstütze es aber auch bei außerschulischen Projekten und Workshops. Aber ich möchte in Zukunft auch eigene Projekte kreieren, planen und durchführen, um Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen demokratische Werte näherzubringen.

Geboren bin ich zwar in Braunschweig, wohne allerdings seit meinem 3. Lebensjahr in Dresden. Nach 12 Jahren Schule habe ich dieses Jahr am Vitzthum-Gymnasium mein Abitur bestanden und danach nicht das Bedürfnis gehabt, an einer Uni gleich wieder die Schulbank zu drücken. Daher entschloss ich mich, ein Freiwilligenjahr zu absolvieren. Dann bot sich mir die perfekte Möglichkeit, dieses mit politischen Engagement zu kombinieren. Und da mir Demokratie und Freiheit sehr am Herzen liegen, nutzte ich diese Möglichkeit. Also bin ich nun beim PJR und helfe mit, Kindern und Jugendlichen in diesen Themen zu bilden.

Neben Politik interessiere ich mich außerdem besonders für Sport, obwohl selbst keinen aktiv ausübe, besonders für Fußball und Football.

In meiner bisherigen Zeit beim PJR habe ich schon eine Menge erlebt, besonderes Highlight war der fächerverbindende Unterricht am Gymnasium Dresden-Bühlau zum Thema „13. Februar“, den ich inhaltlich mit vorbereiten und dann auch gemeinsam mit den Schülern der 9. Klasse durchführen durfte.

Desweiteren habe ich auch schon Mitte Oktober auf der ersten Seminarfahrt die anderen FSJ-P´ler näher kennenlernen können und freue mich nun auf eine aufregende und schöne Zeit mit neuen Erfahrungen und Bekanntschaften.

Viele Grüße,

Florian