Mein Einstieg beim Politischen Jugendring Dresden

Mein Einstieg beim Politischen Jugendring Dresden

Ich bin links im Bild ­čśÇ Mit dabei sind auch: Franzi, Alex und Marcus
Hallo!
Ich bin Robert, der
neue FSJ-Pler beim PJR. Nachdem Julia ihr Studium begonnen hat, habe
ich die Chance wahrgenommen und bin beim PJR eingestiegen. In der
ersten Woche gab es gleich die erste Seminarfahrt der Freiwilligen
vom FSJ-Politik, was ein gro├čartiger Einstieg war. Untergebracht
waren wir in Schmochtitz, einem kleinen Dorf bei Bautzen. Teil des
Seminars waren Workshops und offene Diskussionen. Zudem konnten wir
vor allem abends unsere Freizeit selbst gestalten und uns besser
kennenlernen. Die aktuelle FSJ-P Gruppe ist mir sehr sympathisch.
Letzten Montag
begann dann meine erste richtige Arbeitswoche.
Mit den Kollegen
verstehe ich mich gut und die Arbeit macht mir Spa├č. Die erste Woche
habe ich viel zum Thema ÔÇ×Flucht und MigrationÔÇť recherchiert,
Beitr├Ąge auf der Website gepostet und bin gerade dabei eine
Buchenwaldfahrt f├╝r eine Schulklasse zu organisieren. Am Donnerstag
war ich dann erstmals unterwegs im Gymnasium B├╝rgerwiese zum
Klassenratsprojekt. Begleitet habe ich hier Tobias und Alex. Es war
eine interessante Abwechslung und zudem wurde ich daran erinnert wie
temperamentvoll die 5. Klasse war.
Typische FSJler
Aufgaben wie Kaffee kochen musste ich mir quasi erst erk├Ąmpfen. ­čśÇ
Ich freue mich schon
auf die n├Ąchsten Wochen und darauf schrittweise mehr Verantwortung
zu ├╝bernehmen.
Bis bald und eine
sch├Âne Zeit w├╝nscht
Robert