Die Rathausrallye

Am 12. Oktober fand unsere Rathausrallye durch das Neue Rathaus für 15 Kinder vom Hort der Christlichen Grundschule Dresden statt. Das Programm wurde durch uns mit Unterstützung von Matthias Stresow vom Jugendamt Dresden konzipiert. Ausgewählt wurden solche Punkte, die spannend für Kinder sind und anhand derer man die Funktion des Rathauses gut erklären kann. Die Hauptstationen waren der Lichthof, die Goldene Pforte, der Fest- und Plenarsaal und das Büro des Oberbürgermeisters.

Die Führung fing außerhalb des Rathauses an, wo Matthias den Kindern viel von der Stadtmauer, die Dresden früher umschlossen hat, der Trümmerfrau und ihrer Bedeutung für die Geschichte, dem Denkmal „Bacchus auf dem Esel“ und der sogenannten Schokoladenseite des Rathauses erzählte. Wegen des lebendigen Erzählstils von Matthias konnten die Kinder sowohl entspannt zuhören als auch viel Neues über ihre Heimatstadt erfahren.

Dann sind wir durch die Goldene Pforte ins Rathaus gegangen, wo die Kinder zuerst im Foyer das Schild mit den Buchstaben  S P Q R betrachteten, das den Senat und das Volk von Rom symbolisieren. Danach sahen sie das beeindruckende Treppenhaus mit der bemalten Kuppel. Anschließend wurden sie durch den Plenarsaal, den Festsaal und den Beratungsraum des Bürgermeisters geführt. In den ersten zwei Räumen wurde den Kindern die Aufgaben des Stadtrates und der Stadtverwaltung mit ihren vielen Ämtern erklärt. Im Beratungsraum des Oberbürgermeisters zeigten Mitarbeiter der Abteilung Protokoll den Kindern das Goldene Buch der Stadt, den Rathausschlüssel und die Amtskette.

Am Ende wurden die Broschüren mit allen Informationen der Führung, in denen die Kinder auch selbst zu Hause fehlenden Punkten ergänzen und Rätsel lösen konnten, verteilt.

Insgesamt war es eine für alle spannende uns sehr informative Veranstaltung. Einzig für die Jüngsten der Runde (einige waren erst 6 Jahre alt) war die Tour ein bißchen zu lang.

Wir danken vor allem Matthias Stresow für die tolle Führung aber auch dem Hausmeisterteam um Herrn Gey und der Abteilung Protokoll für ihre engagierte Mitarbeit.