Spannende Workshops kurz vor den Ferien

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien gestalteten wir Workshops für vier Schulen.

Am Montag war Start am Pestalozzi-Gymnasium mit einem Workshop zum Thema „Politische Partizipation“ für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren. Im interaktiv angelegten Workshops wurden die Jugendlichen dazu angeleitet sich eigene Themen zu suchen, die sie in ihrer Stadt gerne geändert hätten, um sich dann anschließend an einen „Aktionsplan“ zu machen. Dieser konnte von Demos zu Petitionen oder Blockaden alle möglichen Arten der politischen Beteiligung umfassen.

Am Dienstag und Mittwoch bereiteten wir die Schüler/innen der Klassenstufe 9 an der 116. Oberschule auf ihre am Donnerstag stattfindende Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald vor. Dabei legten wir Wert darauf, auf die offene Gewaltbereitschaft und Ausländerfeindlichkeit der rechtsextremen Szene hinzuweisen und deutlich zu machen, dass sich die Ideologie der Rechtsextremen heute kaum von der der Nationalsozialisten unterscheidet, die im Zweiten Weltkrieg Menschen in Konzentrationlager internierten, folterten und umbrachten.

Ebenfalls am Mittwoch war ein Team von uns beim Projekttag am Martin-Anderson-Nexö Gymnasium, um mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 9-11 unser Kommunalplanspiel zum Thema „Flüchtlingsunterkunft“ durchzuführen. Nach spannenden Diskussionen und einigen abtrünnigen Fraktionsmitgliedern einigten sich die Schüler/innen letztlich auf einen großen Kompromiss, der die echten Stadträte im Rathaus wohl staunen lassen würde…ebenso aber womöglich einige der Wähler/innen, die ihre christlich-konservative Partei plötzlich harmonisch im Bündnis mit den Linken wiedergefunden hätten.

Und am Donnerstag haben wir unsere neu konzipierte Rathausrallye mit einer 7. Klasse der HOGA Schule getestet. Es war ein sehr gelungener Rundgang mit ausgewogenem Verhältnis zwischen Informationen und Quiz. Trotz Hitze waren die Jugendlichen sehr aufmerksam und interessiert. Vor allem der Besuch in der Abteilung „Protokoll“ mit dem Goldenen Buch der Stadt, der Amtskette und dem Rathausschlüssel war sehr beeindruckend.